Aktuelles - Biografie - Kunst - Kurse - Texte - Kontakt - Archiv

Salzstein I (Halle - 2012)

Salz – das weisse Gold.
Noch vor Jahrhunderten war in einigen Regionen dieser Rohstoff wertvoll und von großer Bedeutung. September 2012 stand ein zwei Meter hoher und 5 t schwerer Salzbrocken, der aus 700 Meter Tiefe aus dem Salzbergwerk Bernburg geborgen wurde, auf dem Halleschen Markt. Vom 21.09. - 23.09.2012 hatte ich Gelegenheit diesen Stein zu bearbeiten.
Grundintention für mich war es, eine abstrakte Skulptur mit Bezug zur Stadt Halle zu schaffen. Eine Kugel sollte an der Spitze dieser Skulptur stehen. Diese symbolisiert für mich das Stadtzentrum. Getragen wird dieses durch fünf Säulen. Diese stehen für die fünf Türme der Stadt. Der Bezug zur Stadtgründung wird durch das Emporwachsen der stilisierten "Türme" aus dem Salz symbolisiert.

Vielen Dank an Christin Müller-Wenzel | Kunstverein "Talstrasse" e.V. Halle (Saale) für die Vermittlung zum Salzfest.


Fotos von: www.facebook.com/DSign.Graphic.Concepts / www.dsign-graphic-concepts.de

Salzstein II (BadDürrenberg - 2013)

Bilder vom Entstehungsprozess einer Salzsteinskulptur (3,6 t) welche ich anlässlich des 250. Brunnenfestes in Bad Dürrenberg
(29.-30.06.2013) vor Ort gestaltet habe. Spannend war für mich hierbei einen Kontrast zwischen Weichen und eckigen Formen zu schaffen.

Fotos von: www.facebook.com/DSign.Graphic.Concepts / www.dsign-graphic-concepts.de

HolzTon

Sandstein


 
Zurück zur Auswahl